Vampire Knight - Jikan ga nai
Yay, schön das du zu uns gefunden hast Very Happy

Ich weiß das dieses Pop-up Fenster unglaublich nervig ist, aber dafür ist es so nervig, das man sich anmeldet ;D Ich hoffe das Teil hier erfüllt seinen zweck und ihr bekommt nach ein wenig durchstöbern der Basics Lust aufs RPG ;D

lg euro Admina Ai Enma~


Hello & Welcome :D
 
StartseiteFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Der Schulgarten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3  Weiter
AutorNachricht
Inori Yuzuriha
Day Class | Fake Inoreen
Day Class | Fake Inoreen


Weiblich Anzahl der Beiträge : 57
Alter : 23
Anmeldedatum : 14.02.12

Weitere RPG-Stats
Status: Single
Partner/Lover/in: bis jetzt noch keiner D:

BeitragThema: Re: Der Schulgarten   Mi Feb 15, 2012 5:53 am

Inori, sei vorsichtig bei ihm. Beim Scan durch Fru-Nya haben sich viele Alerts gebildet. Flieg nicht auf. Während Gai sprach hatte Inori ihre linke Hand an ihr Ohr gepresst, um Gai nebem rauschen des Wassers beim Brunnen besser hören zu können. Hai..., sagte sie wieder so leise, das der Fremde es wohl nicht verstanden haben konnte. Ein flüchtiger Blick auf den Roboter verriet ihr schon, wann sie besser abhauen sollte. Und darin war sie ja schnell - Zur Not konnte sie sich ja auch unsichtbar machen. Mit einem weiteren Gesuche in ihrer Jackentasche fand sie schließlich endlich ihre Tabletten und warf sich unbemerkt ein paar ein, sonst würde der Schmerz in der Brust zu groß werden und wahrscheinlich würde der Kristall anfangen zu leuchten - Was wohl höchst merkwürdig rübergekommen wäre und vor allem wäre sie dann aufgeflogen. Etwas, dass sie sich unter keinen Umständen erlauben kann. Sie darf Gai nicht enttäuschen, das wäre wohl der schlimmste Fehler der ihr je passieren könnte. Ihre stechend roten Augen blitzten im Mondlicht auf und ihre blasse Haut wurde etwas besser zur Geltung gebracht. Ein paar roten Spangen schützten ihre Haare davor in ihr Gesicht zu fallen und sie so zu behindern, wobei Inori nun ihre überschlagenen Beine wieder in Normalstellung versetzte und drauf und drann war zu gehen. Auffliegen konnte sie sich einfach nicht leisten, genau so wie solche kleinen Gespräche. Besonders mit Leuten, die wahrscheinlich nur auf Befehl hin Infos aus ihr rausholen wollten. Das fatalste wären wohl Personen die Desian no Hôcho angehörten, ihr Untergang. Wenn sie daran zurückdachte was diese Personen für Experimente mit ihr anstellten... Sie zuckte kurz zusammen wegen ihrer Schulter, ehe der Schmerz auch schon nach ließ. Du hast eine Blutspur hinterlassen also pass auf, dass der Vampir es nicht riecht oder dich angreifen will, verstanden? Diese Frage war selbstverständlich und Inori beobachtete den Unbekannten, wie er um sie herum ging. Musterte er sie etwa? Das hieß auf keinen Fall etwas gutes, wenn man sie so genau betrachtete. Unterricht ist wichtig. Genieße ihn, so lange du ihn noch hast., sprach sie und sie wusste, von was sie da redete. Sie hatte man ja lange nicht in die Schule gehen lassen, als sie eine Gefangene war. Wie gerne wäre sie da in eine Schule gegangen? Ich weiß nicht, warum ich dir das sagen sollte... Ich kenne dich nicht. Mit diesen Worten stand sie auf und klopfte ihren Rock ab, mit einem Blick zu Fru-Nya. Es wäre wohl wirklich besser, wenn sie jetzt abhauen würde.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Black Reamon
Noble Vampire | Level B | King of Darkness
Noble Vampire | Level B | King of Darkness


Anzahl der Beiträge : 45
Alter : 23
Anmeldedatum : 11.02.12

Weitere RPG-Stats
Status: singel
Partner/Lover/in: leider noch keine D:

BeitragThema: Re: Der Schulgarten   Mi Feb 15, 2012 6:16 am

"du möchtest mir nicht sagen was du hier tust doch fragst du ein unbekanten gegenüber was er macht. mir ist klar das du mich nicht kennst aber jede bekanntschaft hat mit einmal nicht kennen begonnen" sagte ich noch ruhig
ich sah mich noch einmal um ob wer neues kommen würde oder auch nicht in den untericht ging sondern hier vorbei ging.
dann verschrenkte ich die hände hinter meinen kopf und sagte zu ihr "geh doch noch nicht wir können doch uns etwas unterhalten, wenn du keine angst hast vor mir versteht sich" ich grinste sie dabei an über mein sehr bleiches gesicht erstreckte sich nun ein eher finsteres grinse in verbinndung mit den schlangenaugen wirkte es fast unhaimlich doch gegann ich leise zu lachen als ich mir dachte das sie angst vor mir hette. ich spielte mich mit meine pechschwarzen haaren unter meine händen und hoffte dabei das sie noch etwas bleiben würde da sie auch sehr schön gesungen hatte und sie vileicht nochmal anfing zu singen wenn sie in meiner gegenwart nicht einfach gehen will mehr oder gar unhöfflich sein und sagte dann
ich hab mich doch garnicht vorgestellt, ich heiße Black Reamon.und fragte dann sofort hinter. und wie lautet euer name? ich wolte nicht das sie geht so versuchte ich ins gespräch zu kommen den zwingen wolte ich sie nicht da sie doch sehr zierlich ist und ich sie nicht verletzen will
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Inori Yuzuriha
Day Class | Fake Inoreen
Day Class | Fake Inoreen


Weiblich Anzahl der Beiträge : 57
Alter : 23
Anmeldedatum : 14.02.12

Weitere RPG-Stats
Status: Single
Partner/Lover/in: bis jetzt noch keiner D:

BeitragThema: Re: Der Schulgarten   Mi Feb 15, 2012 7:20 am

Du bist derjenige, der die Konversation mit dieser Frage begonnen hat.... Ich brauche keine Bekanntschaften, die meisten enden in Schmerz., kam es über ihre pfirsichfarbenen Lippen, wobei ihr Atem bei der etwas kühlen Luft leicht eisig wirkte. Die Kirschblütenbäume standen in ganzer Pracht zur Verfügung und verschönerten das Gesamtbild. Einige der Blütenblätter, auch genannt "Sakura no Hana" verfingen sich in ihren Haaren, weshalb sie sich einmal leicht durch diese Strich und die Blätter in ihren Händen kurz betrachtete, ehe sie diese anhob, wobei die rosafarbenen Fetzen mit dem Nachtwind davon getragen wurden. Ich habe keine Angst, aber Vorsicht ist stets das beste, was man tun kann. Manche Verletzungen heilt die Zeit nicht. Das war wohl der längste Satz, den sie je gesagt hatte - Obwohl, zu Gai sagte sie auch ein wenig mehr. Seit den Geschehnissen vor den ganzen Jahren traute sie niemandem mehr so wirklich vor allem hatte sie nur mit den Wissenschaftlern zu tun, abgeschürt von jeglicher Zivilisation. Die einzigen Bezugspersonen waren Gai, Fru-Nya und einige Mitarbeiter der Undertaker, der Organisation, der sie angehörte. Du weißt, wenn er dir unangenehm ist, hast du deine Waffen. Benutz aber ja nicht die Guilty Crown! Verstanden. Das war die einzige Antwort die Inori Gai noch gab, ehe sie sich leicht zu dem Fremden umdrehte, der sich ihr nun vorstellte. Jetzt da wir seinen Namen haben... ich hab ein Auge drauf! Obwohl sie ihm eigentlich gesagt hatte, er solle es lassen, tat Gai mal wieder nur das, was ihm als richtig erschien. Aber er wollte das Mädchen ja nur schützen und das wusste sie. Sie hatte nur leider nicht die Ruhe bekommen, die sie wollte und genau deswegen wollte sie nun abhauen. Der Gesang reinigte ihre Seele, die durch die Wunde schon genug geschmerzt hatte. Es war allerdings eine Mission wie jede andere - Es passierte immer etwas mit ihr. Mal wurde sie gegen eine Wand geschleudert, zwischen Spitze Gegenstände, etc. . Sie durfte nur diese Schule nicht in Gefahr bringen, das war das einzige Manko an der Sache. Black Reamon, gespeichert. Am liebsten hätte sie die Augen verdreht, doch sie ließ es lieber. Sollte sie ihm nun ihren Namen sagen, was ist, wenn er Mitglied der DnH war? Dann wäre sie geliefert. Sie galt bei diesen Leuten als tot oder lebendig zurück zu holen. Save. Du solltest zwar seine Aktionen im Auge behalten aber er ist kein Mitglied. Yuzuriha Inori.... Sie hatte das wieder halbwegs leise ausgesprochen, zuerst ihren Nachnamen, dann ihren Vornamen, nicht das noch irgendwelche Spitzel anwesend waren. Aber sie sprach ja von Haus auf leise, also war das sowieso egal. Sie drehte sich nun wieder ganz um, einen strengen Blick auf den Roboter gerichtet.


Zuletzt von Inori Yuzuriha am Mi Feb 15, 2012 11:32 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Black Reamon
Noble Vampire | Level B | King of Darkness
Noble Vampire | Level B | King of Darkness


Anzahl der Beiträge : 45
Alter : 23
Anmeldedatum : 11.02.12

Weitere RPG-Stats
Status: singel
Partner/Lover/in: leider noch keine D:

BeitragThema: Re: Der Schulgarten   Mi Feb 15, 2012 7:48 am

ich sah sie an als die das mit den schmerz sagte und muste leicht grinsen doch das ging wieder vorbei wie sie sich die kirschblüten aus den haaren fing, zu den zeigt punkt fand ich sie sehr niedlich doch ist sie ein mensch so glaubte ich auf jedenfall wolte ich sie wieder zum singen übereden da der klang ihrer stimme beim singen eine bezaubernde wirkung hatte auf mich es were so als ob sie mich beim singen fast verbannt hette ohne das sie wuste das ich sie hörte und deshalbt sagte ich dann "wenn dich diese frage stört dan ignorire sich einfach,ich hab dich singengehört und wolte fragen ob du wieder anfangen würdest, es war wunderschön" und ginste sie konnte es nicht sehen da sie den rücken zu mir gewannt hatte ich ging dan noch ein paar kleine schritte zum brunnen damit ich mich da rauf setzten konnte ich richtete meine uniform und glitt mit einer hand durch meine haare und genoss diese nacht da sie eine der wenigen richtig schönen nächte sind wo klarer himmel der mond scheinte und eine leichte brise wehte wenn dann noch jemant so wie inori singen kann würde ich diese stimme am liebsten hören doch in dieser welt ist es doch immer so das man nicht das bekommt was man möchte so wie es immer ist und dann sah ich mich wieder um ich hatte das gefühl das wir nicht alleine waren aber doch sah ich nimmanden was recht eigenartig ist da mich mein gefühl recht selten täuschte ich lente mich leicht zurück in den brunnen und stüzte meine arme ab und schloss die augen das ich die nacht besser geniesen konnte und sagte dann noch "ich hab gans vergessen das du morgen wieder schule hast und möchte dich nicht weiter aufhalten, aber doch hette ich noch eine bitte könntest du das lied zuende singen" ich lies die augen geschlossen und lächelte sanft
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Inori Yuzuriha
Day Class | Fake Inoreen
Day Class | Fake Inoreen


Weiblich Anzahl der Beiträge : 57
Alter : 23
Anmeldedatum : 14.02.12

Weitere RPG-Stats
Status: Single
Partner/Lover/in: bis jetzt noch keiner D:

BeitragThema: Re: Der Schulgarten   Mi Feb 15, 2012 10:25 am

Wenn sie den Mond so betrachtete, erinnerte sie das immer an die Nacht, in der die Wissenschaftler ihr die Spritze gegeben hatten, die ihre vampiristische Seite "auslöschen" sollte. Nun, sie erfüllte ihren Zweck - Inori hatte keinerlei Blutdurst, allerdings fraß sie diese Mixtur die in der Spritze war innerlich auf, jedenfalls fühlte es sich so an. Ein Grund mehr für Gai die ganzen Dinger zu untersuchen, bis er etwas fand, um das Ganze zu extrahieren. Wenn man mal von dem Kristall in ihr absah, der noch ein großes Geheimnis hegte. Er empfand ihren Gesang also als wunderschön? Nur leider war Inori nicht im geringsten berührt, zu sagen, "Wow, danke!". Ich bin in der Band Egoist, die PV mit diesem Song ist auf youtube, da kannst du dir es auch anhören. Mehr dazu sagte sie nicht, sie war wirklich eine Anti-Soziale Person, obwohl sie genau genommen auch mal Freunde haben wollte. Aber so, wie sie sich immer gab, würde sie wohl noch nicht mal einen Freund finden, eine Person, die ihr etwas bedeutete. Und damit meinte sie es keinesfalls so wie bei Gai, der für sie wie ein Bruder war. Natürlich liebte sie ihn, aber eben nur auf diese Weise. Ich singe, um meine Emotionen freizusetzen. Nicht einfach so. Ihre rechte Hand griff fest an ihre linke Schulter - Durch diese verdammte Spritze damals, fühlte sich das ganze schon taub an. Die Verletzungen waren doch sonst auch nur minimal und taten überhaupt nicht weh, wieso also gerade heute? Oder hatten sie ein spezielles Gift in den übergroßen Waffen gehabt? Tief durchatmend drehte sie sich wieder komplett um, damit sie Gai in ruhe etwas sagen konnte. Gai, ich glaube da war Gift in den Waffen, untersuch mich., sprach sie im Flüsterton, worauf sie von dem Mikrofon nur eine laute Bestätigung hörte. Der Wind wurde zum Abend hin wohl ziemlich stark, weshalb er ihre Haare ein wenig durcheinander brachte. Mal wieder strich das Mädchen ihren Pony zurecht und wandte ihren Blick zu dem Roboter, der sich versteckt hielt. Schule? Nein, für sie definitv nicht. Sie hatte bereits eine Augeherlaubnis um morgen zum "Arzt" gehen zu können, dabei war es nur wieder eine Mission. Hoffentlich lief absofort nicht nun jeder Tag in der Schule ab, sonst würde sie wahrscheinlich nie Freunde finden und von der Schule fliegen, wenn sie nur durch Abwesenheit glänzte. Ich brauche nicht viel Schlaf., entgegnete sie nur, es musste ja keiner wissen, dass sie morgen nicht im Unterricht sein würde. Den letzten Satz von ihm mit dem singen hörte sie nicht mehr, viel mehr starrte sie in Richtung ihres Wohnheims, dessen Türen schon längst geschlossen waren. Muss ich nun durch ein offenes Fenster klettern? Fragend legte sie dabei den Kopf schief und seufzte - Das erste mal im Jahr. Dennoch blieb sie irgendwie höflich und ging nochmal auf den Song zurück, den Reamon unbedingt zu Ende hören wollte. Ich kann... heute nicht mehr singen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Black Reamon
Noble Vampire | Level B | King of Darkness
Noble Vampire | Level B | King of Darkness


Anzahl der Beiträge : 45
Alter : 23
Anmeldedatum : 11.02.12

Weitere RPG-Stats
Status: singel
Partner/Lover/in: leider noch keine D:

BeitragThema: Re: Der Schulgarten   Mi Feb 15, 2012 10:43 am

youtube? kenn ich nicht ist sicherlich irgendwas mordernes.aber warum kannst du nicht mehr singen heute"sagte ich zu ihr als ich vorsichtig aufstand und mir denstaub abklopfte den ich von den brunnen hatte dann ging ich langsam zu ihr ich machte keine großartigen bewegungen legte vorsichtig meine hand auf ihre linke schulte und sprach dann
"wenn sie dir weh tut soltest du es dir anschaun lassen oder verheilen lassen mit schmerzen kann man nicht viel machen" dann lies ich meine hand wieder fallen und ging an ihr vorbei zum kirschblüten baum und sah hinauf in die krone wo die ganzen kirschblütenbläter waren ich legte eine hand auf dem stamm und stüzte mich ab und sah mich wieder um der wind wurde stärker und die kirschblüten flogen durch die luft es sah sehr schön aus und ich fing eine auf und sagte zu ihr gieb die dir doch in dein haar es passt perfect dazu" und grinste etwas ich sah auf den boden wo noch einige kirschblüte waren und immer weniger wurden durch den wien ich bekommmte nicht mit das es kleiner roboter in der nähe ist ich hatte nur das gefühl das jemand in der nähe ist oder etwas und dieder jemand würde mich belauschen doch ich würde nicht sagen da es sehr abnormal rüber kommen würde wenn ich einfach so sage " ja komm raus ich weis das du dan bist" vorallem wenn nimand etwas weis davon und ich darf auch nicht als vampir auf fliegen vorallem niht vor einer menschin die es weiter erzählen könnte und das würde chaos bedeueten und das ist äuserst schlecht
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Inori Yuzuriha
Day Class | Fake Inoreen
Day Class | Fake Inoreen


Weiblich Anzahl der Beiträge : 57
Alter : 23
Anmeldedatum : 14.02.12

Weitere RPG-Stats
Status: Single
Partner/Lover/in: bis jetzt noch keiner D:

BeitragThema: Re: Der Schulgarten   Mi Feb 15, 2012 11:31 am

Ich fühle mich nicht danach, meine Emotionen heraus zu lassen, deswegen. Plötzlich spürte Inori eine Hand auf ihrer Schulter und zuckte augenblicklich zusammen. Kontakt mit einem Vampir bei einer solchen Wunde war fatal, weswegen sie ein wenig zurück wich. Meine Wunden verheilen schnell, ich brauche keinen Arzt. Heute redete sie wirklich noch abgehakter als sonst, entweder war das das Wetter oder die leuchtenden Kirschblüten benebelten sie so. Den Blick ganz nach oben unter dem Baum konnte auch sie nicht vermeiden, weshalb sie kurz die Augen schloss und die frische Luft genoss, wobei eine Kirschblüte auf ihrer Wange landete. Eben genannte entfernte sie und schaute sie an, wobei ihr ebenfalls eine entgegengehalten wurde. Etwas stutzig beäugte sie Reamon und schüttelte nur den Kopf. Ihre Haare sahen schon schlimm genug aus und mussten durch diverse Haarspangen zurückgehalten werden und ihr Pony ungefähr so, als hätte ihn ein blinder geschnitten. Ihre roten Augen blickten abwesend auf Fru-Nya, der kleine Roboter bekam schnelle Beine und machte sich unbemerkt aus dem Staub, in Inoris Zimmer. Sie musste wahrscheinlich auf einen Baum klettert, ansonsten würde sie nicht in ihr Wohnheim kommen. Sie hatte keine Zimmergenossin, mit der sie sich hätte unterhalten können, warum sie nun zu spät kam. Ebenfalls wäre ihr Bett eiskalt, da sie es noch nicht bezogen hatte. Aber vermutlich war es auch besser so, sie war eh nie da und stahl sogar hinterrücks - Auch wenn es für sie kein stehlen war, viel mehr befreite sie andere Vampire bzw. Menschen vor der Gefahr namens DnH. Sie, Mitglied der Undertaker, hatte das ganze ja selbst durchmachen müssen. Die Tablettendose in ihrer Jackentasche klimperte kurz, als sie eine andere Stellung einnahm. Inori? Es war kein Gift, aber etwas, was der Mixtur von damals ähnlich ist. Also nimm schön deine Tabletten. Mh... Sie konnte nun schlecht antworten, wenn Reamon neben ihr war, weshalb sie nur dieses Geräusch von sich gab, Gai würde es schon verstehen. Du solltest auch in den Unterricht zurück, bevor du hier herumgeisterst., meinte sie schließlich und war wieder dabei zu gehen, er hatte ja gesagt, es war gefährlich um solch eine Uhrzeit. Also warum noch länger hierbleiben?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Black Reamon
Noble Vampire | Level B | King of Darkness
Noble Vampire | Level B | King of Darkness


Anzahl der Beiträge : 45
Alter : 23
Anmeldedatum : 11.02.12

Weitere RPG-Stats
Status: singel
Partner/Lover/in: leider noch keine D:

BeitragThema: Re: Der Schulgarten   Mi Feb 15, 2012 12:02 pm

ich weis noch nicht ob ich zurück in den untericht gehe dafür würde mich warscheinlich mein hausvorstand erwischen müssen und mir eine prädigt halten müssen das ich nicht dauernt umherstreife. aber ja du soltest gehn in dein zimmer nicht das noch andere auf dumme gedanken kommen sagte ich sehr freundlich eigenartiger weiße mich muss dieses mädchen wohl doch mehr fasziniren und gefallen als ich dachte das ich soo nett were zu ihr. ich war nur etwas vewundert als sie sagte das ihre wunden schnell verheilen das ist bei menschen eher untypisch das haben eig fast nur vampire und manche haben es extrem aber erhöte regenaration ist bei vampiren normal aber bei menschen nicht und weil sie für mich leider nicht singen wolte ist zwar schade aber ich kann sie ja schließlich dazu zwingen sie ist ja auch nur ein mensch bzw glaube ich das nach dem ihre wunden schnell heilen und sie keinen arzt bei verleztungen braucht bin ich mir da nicht mehr zu 100% sicher ob sie nicht doch ein vampir ist aber wenn sie einer ist warum seie sie dan in der day class das ergibt doch alles keinen sinn und ich verstehe das alles leider nicht ganz. dann blickte ich zum himmel hinaus bedrachtete den mond und meine schlangen augen vergenten sich duch die leuchtkraft des mondes die augen sahen richtig gefählich aus aus vorallen durch seine pechschwarzen haare und dann die heraus stechenden blauen schlangen augen sieht bedrohlich auch er wurde so geboren und konnte eigendlich dafür nichts doch viele fürchten sich davor und er dachte das sich auch inori davor fürchtete und dabei sehe er doch gerade ganz nett gewesen und wüste nicht warum sie so abweisend reagierte. naja ist auch nur ein mensch oder auch nicht das wird sich noch raustellen
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kesshou Kyoko
C-Rang Hunter
C-Rang Hunter


Weiblich Anzahl der Beiträge : 106
Alter : 25
Anmeldedatum : 11.10.11

Weitere RPG-Stats
Status: single
Partner/Lover/in:

BeitragThema: Re: Der Schulgarten   Do Feb 16, 2012 2:51 am

Als Kyoko auf ihrem Weg zur Night Class in dem Garten der Akademy ankam, immer noch mehr schleichend als gehend unterwegs und stehts darauf bedacht bloß keinen der Guardian über den weg zu laufen, entdeckte sie in einiger Entfernung zwei Schüler, die bei einem der Kirschbäume standen.
Sofort blieb die 16jährige stehen. Night Class oder Day Class? Und vorallem... was machen die hier? ratterte es in ihrem Kopf.
Um nicht sofort entdeckt zu werden, schließlich brach sie gerade die Schulregeln und sie wusste nicht, ob die beiden Schüler vor ihr dies ebenfalls taten oder nicht, lehnte sie sich seitlich an einen der Bäume, um in gewisserweiße zumindest ein wenig mit diesem zu verschmelzen, und beobachtete die anderen einen Moment.
Als sich ihre Augen langsam an das Licht des Mondes und die Gestalten vor ihr gewöhnten, erkannte sie schließlich, dass sie zumindest einen der beiden kannte.
Reamon... dieser komische Vampir... dachte sie direkt. Der sollte mich wahrscheinlich besser nicht sofort wieder hier erwischen. Er weiß bereits viel zu viel über mich.überlegte sie weiter.
Nach einem Moment erkannte sie auch, dass die zweite Person eine Day Class Schülerin war. Noch eine Regelbrecherin... na hoffentlich tut Reamon ihr nichts... bei einem Vampir weiß man ja nie... Kyo machte sich sogleich darauf gefasst, im Notfall einzugreifen. Sie würde sich dabei zwar verraten, aber ihr Gewissen würde es nicht zulassen, dass sie dort stand und dabei zusah, wie ein unschuldiger Mensch von einem Vampir gebissen wurde.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Inori Yuzuriha
Day Class | Fake Inoreen
Day Class | Fake Inoreen


Weiblich Anzahl der Beiträge : 57
Alter : 23
Anmeldedatum : 14.02.12

Weitere RPG-Stats
Status: Single
Partner/Lover/in: bis jetzt noch keiner D:

BeitragThema: Re: Der Schulgarten   Do Feb 16, 2012 4:37 am

So langsam wollte Inoris Körper nicht mehr mitspielen - Sie war ein Vampir gewesen, durch und durch, doch die Spritze fraß das Biest in ihr auf, wenn nicht sogar noch mehr. Und nun, eine ähnliche Substanz wie die, die in der Spritze war, setzte ihr nun wohl noch mehr zu. Auch wenn Gai ihr per mini-Headphone gerade schon tausendmal versichert hat, mit ihren normalen Tabletten würde der Schmerz bald wie weggeblasen sein. Auch wenn sie nicht so aussah hörte sie Reamon aufmerksam zu und ihre roten Augen schauten zumindest etwas verwundert drein. Wieso sollten sie?, sprach sie und ihre Augenbrauen senkten sich wieder, ihr Blick glich nun weder dem alten, unbegeisterten. Sie für ihren Teil hatte keinen anderen Schüler gesehen oder bemerkt und wenn, dann konnte sie ja immer noch Gai nach Informationen bitten - wobei sie nun mit ihrer rechten Hand leicht an ihr linkes Ohr griff, nur um einen kleinen Knopf zu betätigen. Da Reamon ihr zu nahe stand, als dass sie hätte etwas sagen können, musste sie sich eben so mitteilen. Ich komme wahrscheinlich nicht in mein Zimmer, die Tür zum Wohnheim ist versperrt. Mit ihrer leisen, sanften Stimme, die mal wieder so hochgestellt ohne jeglichen Akzent sprach, konnte sie ja manchmal ziemlich langweilig rüberkommen. Die Gute ließ sich einfach durch nichts wirklich begeistern noch war eine gute Gesprächspartnerin. Mit ihr amüsierte man sich nicht wirklich, großer Spaß blieb ebenfalls aus. Sie wurde bei Spionagemissionen schon oft als langweilig bezeichnet, sie suchte nie groß nach Freunden. Allerdings aber auch nur, weil sie nie wusste, wie sie antworten sollte, wie sie eine "Freundschaft" aufbauen konnte. So wie mit Gai war sie mit niemandem in der Lage zu reden, oder wie mit einigen Mitgliedern der Undertaker. In solchen Situationen wollten Wörter nicht über ihre Lippen kommend damit waren nette und freundliche gemeint. Beleidigend oder mürrisch war sie auch nicht, eben klang sie nur so desinteressiert und besserwisserisch. Zusammenfassend konnte man also sagen, dass das einzig "schöne" an ihr ihre Gesangsstimme war, mit der sie sich von ihren Emotionen befreien konnte, die sie bedrückten. Ein paar Personen sind außer euch noch hier draußen. Wie viele davon nun Guardian sind oder wer sie sind, kann ich dir noch nicht sagen. Aber ich lasse Fru-Nya, unseren fleißigen Roboter, mal durchlaufen! Leicht lächelte Inori, für Aussenstehende völlig ohne Grund, das musste bestimmt komisch gewirkt haben. Kurz ließ das Mädchen ihren Blick durch die Umgebung streifen - Hoffentlich war hier wirklich nicht noch jemand. Es war eine Schande, dass gerade die Vampirfähigkeit, mit der sie andere spüren konnte, durch die Spritze verkorkst war.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Black Reamon
Noble Vampire | Level B | King of Darkness
Noble Vampire | Level B | King of Darkness


Anzahl der Beiträge : 45
Alter : 23
Anmeldedatum : 11.02.12

Weitere RPG-Stats
Status: singel
Partner/Lover/in: leider noch keine D:

BeitragThema: Re: Der Schulgarten   Do Feb 16, 2012 4:53 am

ich sah sie verwundert an als sie sagte ihr wohnheim sei abgesperrst und antwortete dann "wenn dein heim abgesperrt ist kannst du ja durchs fenster zurück wenn du hilfe brauchst gib bescheid dan helfe ich dir" ich brachtete die umgebung wieder da sein gefühl nicht alleine zu sein noch immer nicht verschwunden war er sah sich seine umgebung genau an und bedrachtete inori kaum er ging alles sorgfältig mit den augen ab und blieb bei ein baum stehn und fing an zu grinsen.ich wante mein blick wieder auf inori sie war für einen moment überascht gewesen was ihn erfreute und sagte dann "was were wenn hier noch jemand were egal ob day oder night class, dann hetten wir ja eine schöne kleine gruppe die ausgerissen sind"und grinsate er wuste nicht genau ob jemand heir war doch fühlte es sich so an beobachtet zu werden und das mochte ich nicht wenn ich nicht weis wer mich beobachtete ich musterte inori auf ein neues ging zu ihr stelte mich genau gegenüber von ihr lächlte sie an und sagte dann deine augen sind fazinirend sehr ungewönlich das jemand rote augen hat" in dem moment kamm wieder eine leichte wind brise auf und meine haare wehte es in mein gesicht ich fuhr mir mit einer hand durch die haare und richtete sie wieder es sah fast so aus als ob die haare tänzelten
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kesshou Kyoko
C-Rang Hunter
C-Rang Hunter


Weiblich Anzahl der Beiträge : 106
Alter : 25
Anmeldedatum : 11.10.11

Weitere RPG-Stats
Status: single
Partner/Lover/in:

BeitragThema: Re: Der Schulgarten   Do Feb 16, 2012 5:10 am

Still und bewegungslos stand Kyo im Dunkeln und horchte. Sie wüsste zu gern, worüber die beiden sprachen. So könnte sie vielleicht herausfinden, was diese um diese Zeit dort draußen zu suchen hatten. Klar, die Night Class Schüler durften das vielleicht, aber eine Day Class Schülerin? Oder gar beide zusammen?
Die 16jährige musterte das Mädchen. Sie hatte diese noch nie zuvor gesehen und das obwohl sie im selben Wohnheim wohnen mussten. Ist sie neu? Oder ist sie mir einfach noch nie aufgefallen... sie dachte einen Moment darüber nach. Nein. Sie muss neu sein. In ihren Erinnerungen konnte sie niemanden entdecken, der so ausgesehen hatte, wie Inori. Und Kyoko konnte sich an alle erinnern, die sie hier gesehen hatte, selbst wenn sie nicht mit diesen gesprochen hatte.
Als Reamon plötzlich in ihre Richtung sah, hielt sie den Atem an. Und ermahnte sich zum Stillstehen. Hat er mich gesehen? Wenn ich mich jetzt bewege... auf jeden Fall. Aber vielleicht habe ich auch Glück und er sieht mich nicht...überlegte sie. Erleichtert atmete die Hunterin auf, als Reamon sich wieder von ihr abwandte. Blieb aber angespannt, als sie seine Worte vernahm. Wollte er ihr etwa auf diese Weise mitteilen, dass er sie ertappt hatte?
Jetzt nur nicht die Ruhe verlieren, Kyoko. Er hat mich sicher nicht gesehen... Ich sollte aber besser noch vorsichtiger sein, damit das auch so bleibt.
Ganz langsam und möglichst geräuchlos drehte sie sich ein wenig, sodass sie schließlich zur Hälfte von dem Baum verborgen war. Sie überlegte, ob sie irgendwie unbemerkt näher an die beiden heran kam, damit sie sie besser hören konnte, traute sich aber noch nicht, ihre bislang sichere Deckung aufzugeben.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Inori Yuzuriha
Day Class | Fake Inoreen
Day Class | Fake Inoreen


Weiblich Anzahl der Beiträge : 57
Alter : 23
Anmeldedatum : 14.02.12

Weitere RPG-Stats
Status: Single
Partner/Lover/in: bis jetzt noch keiner D:

BeitragThema: Re: Der Schulgarten   Do Feb 16, 2012 10:26 am

Stand der Dinge: Du, er, 2 Guardians und noch jemand, ich glaube nicht von der Night Class, laut den Scans, aber in deiner Nähe. Halt die Augen offen! Hai... Ein prüfender Blick durch ihre Umgebung, irgendwo versteckte sich also jemand in ihrer Nähe. Ein Spion? Ein ganz normaler Schüler der einfach nur ausbrechen wollte? Ein wenig paranoid wurde Inori schon mit der Zeit - Was wäre, wenn es tatsächlich ein Mitglied ihrer Feinde wäre? Aber dann hätte sie immer noch ihre beiden Waffen und ihren Gesang, um dem entgegen zu wirken und gegebenfalls weg zu laufen. Die Guilty Crown wäre wohl als Waffe effektiver, aber würde sie diese benutzen, könnte sie endgültig krepieren. So lange Gai nicht weitere Informationen hatte, war sie tabu. Danke... Aber ich brauche keine Hilfe. Niemand kann mir helfen., fügte sie noch gedanklich hinzu. Sie kam schon immer ohne Freunde und Hilfe aus - Die meisten, die sie sich zu Freunden machen konnte, betrogen sie. Einfach zu oft erlebte sie die Unlaunen des Schicksals, was darin endete, dass sie keinem mehr traute. Selbst wenn Gai sagte jemand sei kein Mitglied, für 100%ige Sicherheit sorgte dies nicht. Und unbedingt wohler in ihrer Haut fühlte sich das einsame Mädchen auch nicht. Viel mehr sehnte sie sich im Moment gerade nach den Undertakern, nach ihrer "Familie", den einzigen Personen, den sie ihr Vertrauen schenken konnte. Und das tat sie bei weitem nur bei wenigen Personen. Da mussten diese sich schon stark beweisen. Das wäre schlecht. Viele Personen erregen schnell Aufmerksamkeit., sprach sie wieder ruhig und hatte ihr lächeln, dass sie eben noch wegen Gai hatte, wieder abgesetzt. Durch Witze brachte er sie ab und an mal zum Lachen - aber das war eigentlich auch eine Seltenheit. Er fand also ihre Augen faszinierend? Inori war noch nie jemand, der groß auf Komplimente einging. Zum anderen mochte sie ihre Augen nicht wirklich - Wäre sie wieder ein voller Vampir, so würde sie jedesmal so aussehen, als hätte sie Blutdurst. Eine Eigenschaft, die sie überhaupt nicht leiden konnte. Ich weiß. Sie sind merkwürdig., mehr sagte sie nicht. Heute hatte Reamon wohl ihren "gesprächigen" Tag erwischt. Komisch nur, dass sie auf Missionen ganz anders war. Aber da musste sie gezwungener Maßen auch mehr reden, als sie eigentlich will. Anweisungen befolgen und Antworten geben.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Black Reamon
Noble Vampire | Level B | King of Darkness
Noble Vampire | Level B | King of Darkness


Anzahl der Beiträge : 45
Alter : 23
Anmeldedatum : 11.02.12

Weitere RPG-Stats
Status: singel
Partner/Lover/in: leider noch keine D:

BeitragThema: Re: Der Schulgarten   Do Feb 16, 2012 10:42 am

ich bemerkte das sie sich umsah was eigenartig war ich dachte ich were der einzige der was das gefühl hatt beobachtet zu werden und sagte dann "fühlst du dich auch beobachtet weil du die umgebung so genau musterst, ich werde ungern beobachtet und ich weiß aber nicht wer es ist" es war recht ungewönlich das er das gerade gesagt hatte zu ihr normal würde er das nie jemanden sagen da das gefühl ja recht merkwürdig ist als ob man unter verfolgung wahn sein würde aber dieses eine mal machte ich eine ausname. ich ging ein stück in die richtung des anderen baumes und musterte die umgebung wieder doch leider endeckjkte ich nichts und mein blickt blieb auf den kirschblütenbaum hängen wie die blüten in wind wehen und sich einzele blüten lösen und ziehlich von wind gedrachen werde meine haare wehte es auch wieder davon und vielen mir ins gesicht und sah recht wenig durch das und fuhr mich durch die haare deswegen damit ich wieder etwas sehen konnte dann drehte ich mich zu inori und sagte wieder "wenn du keine hilfe brauchst dann kletter noch einfach alleine zu dein zimmer" dabei grinste ich sie schaden froh an
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kesshou Kyoko
C-Rang Hunter
C-Rang Hunter


Weiblich Anzahl der Beiträge : 106
Alter : 25
Anmeldedatum : 11.10.11

Weitere RPG-Stats
Status: single
Partner/Lover/in:

BeitragThema: Re: Der Schulgarten   Fr Feb 17, 2012 3:46 am

Weiterhin im Duneklen verborgen sah Kyoko, wie sich schließlich auch die Fremde umsah. Hatte sie sich mit irgendetwas verraten? oder hatte das gar nichts mit ihr zu tun? Sie hat sich nur einmal umgesehn... sie hat mich sicher nicht gesehen, sonst hätte sie doch etwas gesagt...tat sie das ganze ab.
Der Mond beleuchtete die Szenerie vor ihr nahezu perfekt. Nur konnte sie die beiden immer noch nur bruchstückhaft hören. Das störte die Hunterin. Denn sie wüsste wirklich zu gern, wer die Neue war und was Reamon mit dieser hier draußen zu tun hatte.
Noch einmal wurde sie verunsichert, als Reamon sich ihr ein Stückchen näherte. Hatte er sie doch gesehen? Doch schließlich wandt er sich doch wieder von der 16jährigen ab. Kyo war erleichtert. Nur ein Stückchen näher, dass ich sie hören kann... wenn ich leise bin und in den Schatten der Bäume bleibe, werden sie mich schon nicht entdeckten.redete sie sich nach einem Moment ein.
Gesagt, getan. Im nächsten Moment löste sie sich langsam von dem kalten Baumstamm und trat ein paar Schritte vor. Im Schatten der Bäume, sodass sie sich nicht sonderlich farblich von der Umgebung abhob und sie nicht vom direkten Licht des Mondes angestrahlt wurde, schlich sie geduckt zu einem anderen Baum, zu dem, der ihr am nächsten stand.
Dort blieb sie noch einmal für ein paar Sekunden stehen, betrachtete die beiden Schüler, versicherte sich, dass diese nicht in ihre Richtung sahen und lief wieder los. Auf einen Kirschbaum zu, der bloß drei Meter von Reamon entfernt stand. Sie hoffte inständig, dass man sie nicht erwischte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Inori Yuzuriha
Day Class | Fake Inoreen
Day Class | Fake Inoreen


Weiblich Anzahl der Beiträge : 57
Alter : 23
Anmeldedatum : 14.02.12

Weitere RPG-Stats
Status: Single
Partner/Lover/in: bis jetzt noch keiner D:

BeitragThema: Re: Der Schulgarten   Sa Feb 18, 2012 1:17 pm

Ein wenig, ja. Genau genommen könnte sie sowieso mit Leichtigkeit herausfinden, wer es ist, wenn Gai nur die Schülerdaten hacken würde und das würde er schaffen. Wer auch immer es ist hat anscheinend nichts besseres zu tun. Und, wer hätte es gedacht, diese Worte sprach sie sogar etwas wütend aus. Da hatte sich doch tatsächlich mal ein wenig Gefühl in ihrer Stimme beim Sprechen gezeigt. Konnte dieser Abend eigentlich noch dümmer werden? Sie war verletzt, konnte ihren Song nicht für sich singen und dann wurde sie auch noch beobachtet oder bespitzelt. Etwas, dass das Mädchen hasste. Nun gut, es gab viele Dinge, die sie nicht leiden konnte. Aber Spitzel und all den Kram waren das größte Übel - Sie hatte damit nämlich jeden Tag zu tun und mit der Zeit wurde es entweder eintönig oder unglaublich nervig. Aber sie war ja durch nichts so schnell aus der Ruhe zu bringen, es sei denn Gai oder das Hauptquartier wurden angegriffen. Oder sie wurde mal eben wieder von einer Brücke geworfen, nachdem sie gejagt wurde. Ein Wunder, dass sie überhaupt noch am Leben war. "Wenn du keine Hilfe brauchst, dann klettere doch einfach alleine in dein Zimmer." Na, das hätte sie doch sowieso getan. Sie wollte keine Hilfe und brauchte auch keine - Mal eben auf einen Baum klettern und durchs offene Fenster waren nicht mal ein Stückchen Arbeit für Inori - Es war eher etwas, dass sie täglich tat. Irgendwo einbrechen oder einen einbruchstauglichen Winkel suchen. Das werde ich auch tun., gab sie mit einer mehr oder weniger gedämpften Stimme zurück und blickte mit desinteressierten Augen durch die Gegend. Im Hintergrund bewegt sich ein Schatten. Und sie hoffte, dass ihr ausgeprägtesGefühl sie nicht täuschte. Ihre guten Ohren hatten nur ein Kleines Geräusch gehört, weshalb sie etwas weiter hinfortschritt und kurz einen strengen Blick in Richtung eines Baumes warf. Ihre roten Augen, die wohl etwas denen eines Vampirs ähnelten, mochten vielleicht nur ein wenig bedrohlich ausgesehen haben, oder überhaupt nicht. Für Inori wirkten sie immer noch eher sanft, auf den "Spitzel" gerichtet. Allerdings hatte sie extra so getan, als würde sie den Mond anschauen, so dass Reamon nicht wissen konnte, dass sie mehr oder weniger den kleinen Zuhörer entdeckt hatte. Wir sollten wohl besser gehen, wenn wir schon beobachtet werden., sagte sie beiläufig, mit halbem Blick auf ihren Gesprächspartner gerichtet. Vielleicht würde sich der oder die Unbekannte auch noch zeigen, jetzt da Inori es bemerkt hatte. Und wenn nicht, dann war es auch egal. Viel dürfte diese ja nicht gehört haben.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Black Reamon
Noble Vampire | Level B | King of Darkness
Noble Vampire | Level B | King of Darkness


Anzahl der Beiträge : 45
Alter : 23
Anmeldedatum : 11.02.12

Weitere RPG-Stats
Status: singel
Partner/Lover/in: leider noch keine D:

BeitragThema: Re: Der Schulgarten   Mo Feb 20, 2012 1:24 am

ich sah zuerst in die richtug wo sie hin schaute ob sie vl den anderen schon endeckt hatte sah sie allterding dann wieder an ohne genauer hinzusehn und sprach ja das können wir ja ändern fals hier wirllich jemand ist. er grinste und ging dann in die richtung wo inori hin sah und sprach dann etwas lauter damit man ihn auch hören konnte wenn man isch weiter weg versteckt"komm doch raus und stell dich vor wir beißen sind" und grinste und ging zum kirsch baum dann und lente sich sich dagegen. und sprach dann"inori komm doch her, wird dich sicher interessiren wer hier ist" erwartete dann und die briese was vorbei zog nahm seine haare mit und wehten sanft im wind mit. Er fuhr sich durch die haare und richtete sie wieder.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kesshou Kyoko
C-Rang Hunter
C-Rang Hunter


Weiblich Anzahl der Beiträge : 106
Alter : 25
Anmeldedatum : 11.10.11

Weitere RPG-Stats
Status: single
Partner/Lover/in:

BeitragThema: Re: Der Schulgarten   Mo Feb 20, 2012 2:25 am

War ja klar, dass ich auffliege... in dieser Schule hab ich einfach kein Glück. dachte sich Kyoko seufzend, als beide Schüler vor ihr klar machten, dass sie sie bemerkt hatten. Mit einer hochgezogenen Augenbraue, stellte sie fest, dass Inoris Augen rot waren. Das empfand sie schon als sehr merkwürdig, zumindest für einen Menschen. Und diese Schüler war doch Mensch, warum sonst sollte sie die Day Class Uniform tragen?
Schließlich trat das Mädchen aus den Schatten der Bäume hervor. Ich wollte euch nicht hinterher spionieren, ehrlich. Ich habe mich nur nicht getraut, mich zu zeigen... Ihr werdet mich doch nicht verpetzen, oder? Ihren Blick gesenkt und mit eingeschüchterter Stimme spielte sie den beiden eine schüchterne, ganz normale Day Class Schülerin vor, die nur gerade die Schulregeln gebrochen hatte und deshalb nicht gesehen werden wollte. Das sollte unauffällig sein. Schließlich waren solche Regelbrüche schon beinahe an der Tagesordnung, hier in dieser Academy, da alle menschlichen Schüler diesen Blutsaugern hinterher jagten, als wären diese Engel.
Kyo trat soweit vor, bis sie nicht viel mehr als einen Meter vor Reamon stand. Das Mondlicht trang nun zu ihr vor und beleuchtete ihre dunkle Schuluniform, so als müsste diese ihr Alibi bestätigen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Inori Yuzuriha
Day Class | Fake Inoreen
Day Class | Fake Inoreen


Weiblich Anzahl der Beiträge : 57
Alter : 23
Anmeldedatum : 14.02.12

Weitere RPG-Stats
Status: Single
Partner/Lover/in: bis jetzt noch keiner D:

BeitragThema: Re: Der Schulgarten   Mo Feb 20, 2012 10:27 am

Inori konnte nur die Augen verdrehen, als Reamon unbedingt herausposaunen musste das der oder eher die stille Beobachterin von ihnen entdeckt wurde. Und nein, sie ging auch nicht zu ihm rüber, eher drehte sie sich ganz um und blickte in das Gesicht des "Spitzels", auch ein Mädchen und ganz offensichtlich mit der selben Uniform. Das traf sich eigentlich ganz gut, so war sie zumindest nicht die einzige aus ihrem Wohnheim, die die Regeln brach. Und vielleicht wusste die Unbekannte ja auch einen Weg wieder rein zu kommen, einen unproblematischen und vor allem einen der keinen Ärger vorhersagte. Aber die Hoffnung auf keinen Ärger lag eher gering, da Reamon vorhin etwas zu laut war. Nur einer der "Vertrauensschüler" in der Nähe könnten sie hören und dann hätten Inori und die andere Day Class Schülerin ganz schönen Ärger am Hals. Aber nicht, dass so etwas was neues für das Mädchen war. Sie zog das Unglück so gut wie immer regelrecht an und ihre Glücksfee war im Dauerurlaub weil es auf der anderen Seite wohl wunderschön war. Sie wollte also nicht spionieren? Ihrer Stimmfarbe nach zu urteilen war sie wohl ziemlich eingeschüchtert ob das nun wirklich so war oder nicht, war der Rosahaarigen eigentlich sowas von Egal. Auch Gai hatte ihr bereits mitgeteilt, dass die Unbekannte kein Mitglied ihrer Feinde ist und somit hätte sie, auch wenn sie gelauscht hätte, wohl nichts damit anfangen können. Ich sehe keinen Grund warum ich das tun sollte., meinte Inori ruhig und schritt etwas näher heran. Wir beide sitzen gewisser Maßen in einem Boot... Mit ihrer sanften, monotonen Stimme bemühte sie sich um ein Lächeln, ob das aber so wirklich klappte, wusste sie nicht. Sie wollte ja nur freundlich wirken, um Problemlos ins Wohnheim zu kommen. Angefeuert von Gai ging sie zu der Fremden, aber konnte sich wirklich nicht mehr bemühen sozialer zu sein, sie war einfach so wie sie war. Ich bin... relativ neu hier. Immer diese kurzen Sätze, manchmal gingen sie ihr selbst auf die Nerven. Ist mein erster Regelbruch hier Lüge Nummero 1, aber das konnte ja keiner erahnen. Würdest du mir zurück ins Wohnheim helfen? Natürlich auf einem Weg, mit dem wir beide keinen Ärger bekommen.... Sie pausierte wieder kurz und wollte ein wenig echter wirken und damit meinte sie ein wenig interessierter und mädchenhafter, aber mit ihrer Art war das lange dahergesucht. Ich habe nämlich keine Lust auf Sanktionen. Inori, dein Name, dein Name! Da hatte Gai es ausgesprochen - wie unhöflich von ihr, ihren Namen nicht zu nennen, obwohl sie dies eher ungern tat. Ihren Namen interessierte sowieso keinen und wenn, dann wurde er schnell vergessen durch ihre große Abwesenheit. Eigentlich durfte sie ihn überhaupt nie nennen, aber wenn Gai es schon sagte... Yuzuriha Inori., fügte sie schließlich noch hinzu, aber bezweifelte, dass Kyoko ihn wirklich hören wollte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Black Reamon
Noble Vampire | Level B | King of Darkness
Noble Vampire | Level B | King of Darkness


Anzahl der Beiträge : 45
Alter : 23
Anmeldedatum : 11.02.12

Weitere RPG-Stats
Status: singel
Partner/Lover/in: leider noch keine D:

BeitragThema: Re: Der Schulgarten   Di Feb 21, 2012 3:33 am

als ich sah wer vor kam dachte ich das ich meinen augen nicht trauen konnte und sprach dann kyoko was machst du hier, wir sehn uns ja auch sehr oft grinste ich dabei und fuhr mir durch die haare. der grund war ihm unbekannt warum sie dauernt irgendwo ist wo er war doch war es eigenartig da sie auch schon im haus des mondes war werend ich dirn war und sie so kennen gelernt hatte. das sie sich fast immer rausschleicht ist eigen artig und fragte dann aber warum bist du schon wieder drausen ich erwisch dich ja sehr oft hier drausen, oder beim ersten mal in unserem wohnhaus als ich das sagte lachte ich ein wenig und ging zum baum und lente mich an werend die kirschblüten im wind wehten und meine gedanken versunken in der umgebung ich beobachtete die blüten und den mond einzelne blüten lösten sich und flogen hinunter. sagte dann wenn wir schon alle hier sind können wir ja die umgebung geniesen seht doch wie schön sie ist und wie sie vom wind verändert wird
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kesshou Kyoko
C-Rang Hunter
C-Rang Hunter


Weiblich Anzahl der Beiträge : 106
Alter : 25
Anmeldedatum : 11.10.11

Weitere RPG-Stats
Status: single
Partner/Lover/in:

BeitragThema: Re: Der Schulgarten   Di Feb 21, 2012 6:41 am

Erleichtert sah Kyoko zu Inori. Ich helfe dir gerne. Ich hab ein Fenster offen gelassen, von dort kommen wir in die Mensa und von dort dann in die Eingangshalle. Sobald wir dort sind, sind wir sicher., erklärte sie sofort. Ich bin Kyoko. Wir werden uns gewiss noch öfter sehen. Mit diesen Worten verbeugte sie sich leicht. Noch immer hielt sie ihr Schauspiel aufrecht. Wenn sie ihr abkauften, dass sie bloß eine ganz normale Day Class Schülerin war, die sich gerne rausschlich, weil sie genau so geblendet von den Vampiren war, wie alle anderen, wäre sie aus dem Schneider.
Oh, du bist es, Reamon., ertappt sah sie zu Boden, peinlich berührt lächelnd. Naja… ich lerne wohl nicht so schnell… Nimms mir nicht übel. sie kratzte sich am Hinterkopf. Ich wollte halt gerne einmal die Night Class sehen… die Typen sollen wirklich gut aussehen… hab ich zumindest gehört, von den anderen Mädchen. Außerdem... gebe ich diese Frage gerne zurück, ich meine: Warum seid ihr denn eigentlich hier draußen? , fügte sie dem hinzu. Sie betrachtete den Vampir skeptisch, als dieser Plötzlich anfing von der schönen Umgebung zu reden. Ehm ja... wirklich toll erwiderte sie darauf eher desinteressiert.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Inori Yuzuriha
Day Class | Fake Inoreen
Day Class | Fake Inoreen


Weiblich Anzahl der Beiträge : 57
Alter : 23
Anmeldedatum : 14.02.12

Weitere RPG-Stats
Status: Single
Partner/Lover/in: bis jetzt noch keiner D:

BeitragThema: Re: Der Schulgarten   Di Feb 21, 2012 7:52 am

Erfreut das zu hören - zumindest innerlich, äußerlich waren immer noch diese gewissen Probleme da es zu zeigen - zwang sich Inori in gewisser Maßen zu einem leichten lächeln und warf ihren linken Zopf über die Schulter. Das ist gut zu hören. Vielen Dank schon mal., erwiderte die Spionin und versuchte dabei, ihr Lächeln nicht aus dem Gesicht zu verlieren sie wollte ja immerhin wie ein unschuldiges, nettes Schulmädchen wirken. Es freut mich dich kennen zu lernen, Kyoko-san. Inori folgte der Verbeugung, nur ging sie ganz runter. Sie war sehr auf diese alten Traditionen bezogen, Gai fand das ja "cool" und man solle sie wahren, oder so ähnlich sagte er immer. Ruhig, als wäre sie je schon mal was anderes gewesen, hörte das Mädchen dem weiteren Gesprächsverlauf zu - die beiden schienen sich wohl zu kennen. Schon allein aus den Worten heraus zu schließen war das nicht Kyokos einziges Mal, dass sie ausgebüxt war. Allerdings konnte Inori innerlich nur die Hand auf die Stirn schlagen, hätte sie so viel Emotionen wie die anderen Menschen beziehungsweise Vampire, da Kyoko sich auch als so ein Fangirl entpuppt hatte, von denen Inori schon viel gehört hatte. Sie seien laut, hysterisch und ihnen wäre jedes Mittel Recht um ihre "Lieblinge" zu sehen, die sie untereinander teilweise fast schon als Besitztum sahen. Über so etwas konnte die Rosahaarige nur den Kopf schütteln, wie man nur so einen Wirbel um ein paar Schüler machen konnte - zumindest gab es in Inoris Normen kein Gutaussehend oder gar das Wort "Liebe". Was war das schon? Die einzige Person, die Vater- oder eher Bruderfigur, die ihr wirklich am Herzen lag war Gai. Näher standen ihr vielleicht noch ein paar Mitglieder und der kleine Roboter, mehr nicht. Aber deswegen verstand sie dieses Gefühl noch lange nicht und bevor sie nun komplett abschweifte und nur die stille Zuhörerin spielte, gab sie Kyoko lieber eine Antwort. Ich bin vorhin erst angekommen, aber als meine Koffer im Zimmer waren, ist mir aufgefallen das ich meine Brille verloren habe. Spiel, Satz und Sieg, die wohl beste Lüge die ihr je eingefallen war, oder so. Beim zurückgehen war es schon ziemlich spät und dann habe ich mich hierhin verirrt. Zur Bestätigung holte Inori eine Brille aus der Jackentasche, eine mit schwarzen Rändern. Sie war eher dazu gedacht das Mädchen ein wenig besser zu tarnen und hey, diesmal half es sogar als kleine Notlüge. Skeptisch hob sie nur eine Augenbraue, als der Vampir da vorne über die Natur hier philosophierte. Wunderbar..... Oh je, hatte sie das etwa zu sarkastisch gesagt?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Black Reamon
Noble Vampire | Level B | King of Darkness
Noble Vampire | Level B | King of Darkness


Anzahl der Beiträge : 45
Alter : 23
Anmeldedatum : 11.02.12

Weitere RPG-Stats
Status: singel
Partner/Lover/in: leider noch keine D:

BeitragThema: Re: Der Schulgarten   Di Feb 21, 2012 9:26 am

"ach kyoko, beim ersten tag warst du neu und hast mir gesagt du hast dich verlaufen und wenn du so interessit an uns night class schüler werst hettest du damals nicht so reagirt" er grinste sie ann und ging zu den beiden und fuhr sich durch die haare sah sich um und sagte dann ich sollte langsam zum untericht wenn ich dauernt abwesend bin kommt das nicht gut und ging langsam weg und den weg ind klassen zimmer zu suchen und überlkegte wass es nochmall war er glaube 10 c er wuste es aber nicht genau weil er noch nie wort war und ging langsam in die richtung und sagte dann "wir sehen uns"

TBC: Klassenzimmer 10C
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kesshou Kyoko
C-Rang Hunter
C-Rang Hunter


Weiblich Anzahl der Beiträge : 106
Alter : 25
Anmeldedatum : 11.10.11

Weitere RPG-Stats
Status: single
Partner/Lover/in:

BeitragThema: Re: Der Schulgarten   Di Feb 21, 2012 9:39 am

Die Schülerin blickte kurz auf die Brille. Aber eigentlich brauchte sie keinen Beweis. Sie glaubte Inori. Sie konnte keinen Grund finden, warum sie skeptisch sein sollte. Außer vielleicht aufgrund ihrer Augenfarbe. Die machte Kyo immer noch skeptisch, aber ansonsten gab es an Inori nichts auffälliges. Sie redete kaum. Aber das tat die Hunterin in der Regel auch. Auch, wenn sie gerade nichts zu verbergen hatte. Sie mochte keine sozialen Kontakte. In ihrem Leben stand ihr nur ihre Familie nahe und die war tot. Niemand sollte diese ersetzen.
Wir sollten zurück gehen, bevor uns die Vertrauensschüler erwischen.sprach sie blinzelnd zu der neuen Schülerin. Mit denen hatte sie zwar noch keine Erfahrungen gemacht, zumindest noch nicht dieser Art, aber sie konnte sich vorstellen, dass es unangenehm war, diesen um diese Zeit außerhalb des Wohnheimes zu begegnen. Als Reamon sie ansprach wandte sie sich wieder zu diesem.

Kyoko sah Reamon entgeistert an. Konntest du nicht einfach deine Klappe halten? dachte sie ein wenig wütend. Noch mehr solcher Aussagen und ein blinder mit Krückstock könnte sehen, dass bei ihr irgendetwas nicht stimme. Ich hab damals zu viele Fehler gemacht... und jetzt muss ich mit den Konsequenzen leben... bzw. ich muss mir etwas überlegen, wie ich das wieder gerade biegen kann. Es reicht, dass Aisha weiß, wer... oder eher was ich wirklich bin. Es sollten nicht noch mehr werden. überlegte sie still, während sie Reamon nachsah. Ja, man sieht sich demnächst bestimmt nochmal. Mach´s gut. Und sieh zu, dass du keinen Ärger bekommst.verabschiedete sie sich dennoch freundlich von dem Vampir.
Dann wandte sie sich wieder zu Inori. Leicht lächelnd. Eine perfekte Unschuldsmine aufgesetzt.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Inori Yuzuriha
Day Class | Fake Inoreen
Day Class | Fake Inoreen


Weiblich Anzahl der Beiträge : 57
Alter : 23
Anmeldedatum : 14.02.12

Weitere RPG-Stats
Status: Single
Partner/Lover/in: bis jetzt noch keiner D:

BeitragThema: Re: Der Schulgarten   Di Feb 21, 2012 10:57 am

Anscheinend hegte Kyoko keine große Skepsis auf ihre Aussage oder eher Ausrede, aber so wie es schien interessierten ihre neue Mitschülerin ihre roten Augen sehr. Aber die fielen immer sofort auf, genau so wie ihre Haarfarbe die war gerade in Japan, wo jeder nur gewöhnlich braune oder dunklere Haarfarben besaßen, ziemlich auffällig. Sie weiß leider nicht mehr ob die Augen und Farbe mit der Spritze von damals kamen, oder ob sie schon immer so waren. Wieder eine Ungewissheit und Inori hasste es, so wenig über sich selbst zu wissen. Es war, als würde man sich selbst nicht kennen und eben genanntes war im Fall von Inori nicht gut. Aber im Mittelpunkt ihres Lebens stand sowieso Gai, dem sie treu untergeben war. Eine andere Tagesroutine konnte sie sich noch nicht einmal vorstellen, auch wenn der tägliche oder eher nächtliche Trott ihrem Körper Schaden zufügte, wie heute mit ihrer Schulter. Ja, ich denke das wäre besser.Ein Aufruhr mit den Vertrauensschülern war das letzte, was das Mädchen brauchte. Das würde Ärger geben, Ärger sprach sich schnell rum (besonders an diesr Schule) und dann würden auch die DnH wieder Wind davon bekommen, wo genau sie sich befand. Das hätte dann Verfolgungsjagden ergeben und und und. Also bei weitem kein einfaches Leben, dass die Rosahaarige führte. Aber für sie war das mittlerweile ganz normal, fast sogar eintönig und eher langweilig. Ich will wirklich nicht unbedingt heute schon des Rektors Standpauke hören. Diesen Satz hatte ihr Gai eben eingesagt und hey, vielleicht klang sie so normaler und nicht so abgehakt wie ihre normaligen Wörter. Fragend hob Inori eine Augenbraue, nachdem was Reamon gesagt hatte. Also hatten hier womöglich mehrere ein Geheimis, aber ihr konnte es ja egal sein, so lange ihres noch eines blieb. Sie verabschiedete den Vampir nur mit einer Handbewegung und schüttelte dann leicht den Kopf. Erst will er die "Umgebung" genießen und dann verdrückt er sich.... sprach das Mädchen ruhig und verschränkte die Arme. Nicht das ich nicht froh wäre, in Gesellschaft solcher "besseren"... kurz pausierte sie, lange Sätze waren einfach nicht ihr Ding, weshalb sie sich räusperte. Schüler als wir es sind, fühle ich mich ein wenig unwohl.... Gehen wir?, fragte sie mit mattem Lächeln und zupfte ihren Rock zurecht.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Der Schulgarten   Heute um 1:54 am

Nach oben Nach unten
 
Der Schulgarten
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 3Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Vampire Knight - Jikan ga nai :: Cross Academy :: ✗ Outside (Umgebung)-
Gehe zu: